Home > Bloggen > Wie kann man mit unterbewerteten Token Geld verdienen?



Bitcoin wird seit mehr als zwei Monaten immer billiger. Der Wechselkurs der Kryptowährung begann zu sinken, nachdem er Anfang November 2021 das historische Maximum auf über 69.000 $ aktualisiert hatte. Am 24. Januar fiel der Wert des Vermögenswerts zum ersten Mal seit Juli letzten Jahres auf 32,9.000 $. Am 26. Januar wird Bitcoin bei 37,7.000 $ gehandelt, und seine Kapitalisierung beträgt laut CoinGecko 716 Milliarden $.

Vor dem Hintergrund des Bitcoin-Verfalls gaben auch Altcoins deutlich im Kurs nach. Zum Beispiel wird Ethereum derzeit bei 2,49.000 USD gehandelt (ein Rückgang von 49 % gegenüber dem historischen Höchststand), der Preis von Binance Coin beträgt 384 USD (ein Rückgang von 44 % gegenüber dem historischen Höchststand) und die Kosten für Cardano betragen 1 USD (67 % unter dem historischen Maximum).

Experten von RBC-Crypto erklärten, wie man unterbewertete Projekte mit Aussicht auf weiteres Wachstum unter den Bedingungen eines rückläufigen Marktes findet.

Eine ganze Handelsstrategie

Zunächst ist es notwendig, alle Faktoren zu untersuchen, die Investoren leiten, erklärte Nikita Soshnikov, Direktor des Krypto-Währungsumtauschdienstes Alfacash. In diesem Zusammenhang empfahl er eine objektive Bewertung des Rufs des Entwicklungsteams und der Zielgruppe des Projekts.

„Idealerweise sollte es keine bestehende Nische sein, in der die Gründer des Projekts Digitalisierung/Blockchain/NFT etc. einführen wollen. Es sollte eine neue Nische sein, die das Projekt um sich herum schafft“, so der Experte.
Dann riet Soshnikov, eine tiefere Preisanalyse auf den Token anzuwenden, was darauf hindeuten könnte, dass er nicht unterbewertet ist:

Wachstum unter dem Marktdurchschnitt im Jahr 2021;
Das Wachstum liegt unter dem historischen Maximum, das 2017-2018 erreicht wurde;
Signifikantes Wachstum der Benutzerbasis / Liquidität ohne eine ähnliche Wachstumsrate.

„Unterbewertung ist eine Reihe von Wachstumsfaktoren aus technischen und Benutzerindikatoren in Bezug auf die Wachstumsrate der Münze im gleichen Zeitraum“, erklärte Soshnikov.

Eine einfache Möglichkeit

Der einfachste Weg, mit unterbewerteten Token Geld zu verdienen, besteht darin, nach großen Projekten zu suchen, deren Preis in den letzten zwei oder drei Wochen stärker als der durchschnittliche Markt gefallen ist, erklärte der leitende Analyst Nikita Zuborev gegenüber Bestchange.ru. Er riet auch, das grundlegende Potenzial und die wichtigsten erwarteten Ereignisse zu berücksichtigen, die den Wert von Altcoin in der Zukunft steigern könnten.

„Wenn wir die Metriken der technischen Analyse betrachten, dann wird der Relative-Stärke-Index (RSI) nützlich sein, nachdem der Token extrem niedrige Werte erreicht hat, hat er eine sehr hohe Chance, eine korrigierende Aufwärtsbewegung zu starten“, bemerkte der Analyst.
Zuallererst müssen Sie auf die Projekte achten, die seit Jahren funktionieren und ihren eigenen Kundenstrom haben, empfahl Andrey Podolyan, CEO von Cryptor. Ihm zufolge ist für einige dieser Projekte die Entwicklung möglicherweise wichtiger als Aktienspekulationen, sodass die Kosten ihrer Token unterschätzt werden. Wenn Projekte beginnen, den Vermögenswert zu fördern und ihn mit größeren Marktteilnehmern zu integrieren, kann der Preis des Tokens zeitweise in die Höhe schnellen, erklärte Podolyan.

Expertenratschläge zum Auffinden unterbewerteter Token

Es ist notwendig, Token nur in dem Moment zu kaufen, in dem es zu Massenpanikverkäufen auf dem Markt kommt, glaubt Zuborev;
Kaufen Sie keine Token, wenn es den Anschein hat, dass eine Umkehrung stattgefunden hat und der Vermögenswert teurer werden sollte. In solchen Momenten ist es notwendig, nur die technische Analyse zu berücksichtigen, sich auf Handelsvolumina und Positionen an der Börse zu konzentrieren, rät Zuborev;

Es ist nicht notwendig, sich den „Pumpen“ anzuschließen, die besten Zeiten für Käufe sind Momente der „Seitwärtsbewegung“ auf einem Schlüsselniveau nach Wachstum oder Rückgang, je nach Gesamtbild des Marktes, fügte Zuborev hinzu;
Die beste Strategie besteht darin, nicht zu versuchen, den Markt zu schlagen und in gleichen Abständen gleiche Anteile zu kaufen, wodurch der Einstiegspreis gleichmäßig auf den Vermögenswert verteilt wird, sagt Soshnikov;
Das Arbeitsvolumen in mehrere Teile zerlegen und immer einen Teil des Depots frei lassen, damit ein Fehleintrag gemittelt werden kann, empfiehlt Podolyan.