Home > Bloggen > Wie funktioniert die Tron-Blockchain?



Die Tron-Blockchain ist eines der umstrittensten Kryptowährungsprojekte. Einerseits wurde es der „Killer von Ethereum“ genannt, andererseits galt es als ein weiteres kurzlebiges Startup. In diesem Jahr wurde das Projekt 5 Jahre alt und hat nach einigen Indikatoren die zweitgrößte Kryptowährung nach Kapitalisierung wirklich übertroffen, schreibt RBC Crypto.

Dezentrales soziales Netzwerk

Die TRON-Blockchain ist ein dezentralisiertes Ökosystem von Unterhaltungsinhalten, das 2017 vom chinesischen Unternehmer Justin Sun ins Leben gerufen wurde. Nach seinem Plan können Entwickler ihre eigenen Unterhaltungsanwendungen (dApps) auf der Plattform erstellen und sie den Benutzern direkt anbieten, ohne Zwischenhändler.

Ursprünglich wurde TRON auf der Ethereum-Blockchain gestartet, aber im Sommer 2018 wurde die Kryptowährung auf eine eigene Blockchain übertragen. Im Juli 2018 wurde auch das BitTorrent-Projekt, ein Filesharing-Protokoll mit etwa 100 Millionen monatlich aktiven Nutzern, in das Tron-Ökosystem integriert.

Das TRON-Netzwerk hat die Dezentralisierung im Dezember 2021 abgeschlossen und wird vollständig von der DAO-Community verwaltet. Die Blockchain wird auf Kosten der singapurischen Non-Profit-Organisation Tron Foundation entwickelt, die alle Erlöse in die Weiterentwicklung des Projekts leitet.

Bei der Erstellung des Projekts wurde es als eine neue Art von sozialem Netzwerk positioniert, das nicht auf eine zentrale Verwaltung angewiesen ist: Jeder kann Inhalte erstellen und mit der Community teilen. Das Projekt umfasst auch eine Plattform zum Suchen und Erkunden dezentraler Anwendungen DappRadar und eine Kryptowährungs-Wallet.

Tron heute

Die Architektur der Tron-Blockchain besteht aus drei Ebenen: Speicherung, Verwaltung und Anwendungen. Die Speicherschicht dient zum Speichern von Informationen über Blöcke, die Verwaltungsschicht (Kern) enthält Module für intelligente Verträge, Kontoverwaltung und Konsens.

Die dritte Ebene bietet Entwicklern die Möglichkeit, dApps in verschiedenen Programmiersprachen wie Java, Scala, C++ und Python zu erstellen. Die technischen Merkmale der Tron-Blockchain ermöglichen die Verwendung jeder Hochsprache für Smart Contracts, was dieses Netzwerk zu einer der führenden Plattformen für die Erstellung von Anwendungen macht.

Diese Blockchain verfügt über ein hohes Maß an Skalierbarkeit, was Entwicklern viele Möglichkeiten eröffnet, ihre Anwendungen bereitzustellen und gleichzeitig von Millionen von Menschen genutzt zu werden. Tron hat eine bessere Bandbreite als die Ethereum- oder Bitcoin-Netzwerke und einen Belohnungsverteilungsmechanismus, der den Konsens dezentraler macht und die Netzwerksicherheit erhöht.

Die TRON-Blockchain hat auch ein Sidechain-Projekt von Sun Network. Sein Ziel ist es, Anwendungen dabei zu unterstützen, mit weniger Stromverbrauch, höherer Geschwindigkeit und verbesserter Sicherheit ausgeführt zu werden. Gleichzeitig bietet die Sidechain unbegrenzte Datenspeichermöglichkeiten für das TRON-Hauptnetzwerk. Sun Network ist vollständig kompatibel mit dem Hauptprotokoll und nutzt alle seine Schlüsselfunktionen.

TRC-20-Token

Die Tron-Blockchain verwendet den TRC20-Token-Standard, der von den wichtigsten Kryptowährungsbörsen und Wallets unterstützt wird. Ein weiterer Standard, TRC721, wird bei der Interaktion mit NFT verwendet.

Laut TRONSCAN überstieg der Gesamtbetrag der Überweisungen im TRON-Netzwerk 5 Billionen US-Dollar, und die Anzahl der Konten im Netzwerk belief sich auf 105 Millionen. Der Betrag der im Protokoll (TVL) blockierten Mittel beträgt etwa 11,3 Milliarden US-Dollar. Viele Kryptowährungen arbeiten auf Basis der Tron-Blockchain (nach dem TRC-20-Standard). Die bekanntesten Token, die den TRC-20-Standard unterstützen, sind:

TRONIX (TRX) ist der netzwerkeigene Token, die Hauptrechnungseinheit in der TRON-Blockchain. Ab dem 2. August 2022 belegt der Token laut Coingecko den 17. Platz in der Liste der führenden Kryptowährungen mit einer Marktkapitalisierung von 6,3 Milliarden US-Dollar.

USDT (Tether), die nach Kapitalisierung größte (65 Milliarden US-Dollar) Stablecoin, die an den US-Dollar gekoppelt ist und von Tether ausgegeben wird, ist ebenfalls im TRON-Netzwerk tätig. Laut den Entwicklern überholte der Umsatz von USDT auf der Tron-Blockchain bereits im Jahr 2021 den Umsatz derselben Münze im Ethereum-Netzwerk.

Der Hauptvorteil der Tron-Blockchain ist die Höhe der Provision. In Form von TRC-20 kostet die Übertragung von USDT-Token etwa 1 US-Dollar. Und in Form von ERC-20 kann die Gebühr mindestens 2 US-Dollar betragen, und es gibt keine Obergrenze: Zum Zeitpunkt der Netzwerküberlastung erreichten die Provisionsbeträge Dutzende und Hunderte von US-Dollar.

USD Coin (USDC) ist ein weiterer Stablecoin, der an den US-Dollar gekoppelt ist. USDC ist mit mehreren Blockchains kompatibel, einschließlich des TRON-Netzwerks. Der Token wurde im Juni 2021 eingeführt und wies eine bedeutende Verbreitung auf: In wenigen Monaten wurden Transaktionen im Wert von über 200 Millionen Dollar im Netzwerk getätigt.

BTT (BitTorrent) ist ein TRC-20-Diensttoken, das dApps unterstützt, darunter BitTorrent Speed, das BitTorrent-Dateisystem und andere. Für VTT-Token können Sie die Download-Geschwindigkeit von Dateien erhöhen, die von Torrent-Clients empfangen werden.

APENFT (NFT) ist das offizielle Token der APENFT-Marktplatzverwaltung, die Teil des Tron-Ökosystems ist und auf Basis des BitTorrent-Netzwerks operiert. Dieser Coin dient als Nachweis der Rechte an nicht austauschbaren Token. Besitzer von Kryptowährungen können abstimmen, Gewinne teilen und an Token-Airdrops teilnehmen.