Home > Bloggen > Ethereum Merge – Vor- und Nachteile von ETH POS



ETH POW Redaktion, 02.09.2022 Krypto-Insider, Kursprognosen und einzigartige Informationen – <url>-Krypto! Um den 14.September herum wird Ethereum Merge stattfinden, wodurch Ethereum eines der größten Probleme vieler Blockchains, nämlich die Auswirkungen auf die Umwelt, beseitigen und sich auf das Problem der Skalierung konzentrieren kann, um mehr Transaktionen mit niedrigen Gebühren bereitzustellen. Ethereum ist die zweitgrößte Kryptowährung und führend bei dezentralen Einzahlungsanwendungen. Im November 2021 hatte das Netzwerk ein Skalierbarkeitsproblem, als aufgrund des Wachstums der Transaktionen die durchschnittlichen Provisionen 50 USD überstiegen. Deshalb ist die Ethereum-Fusion ein wichtiger Schritt zur Implementierung einer vollwertigen Skalierungslösung. Nach der Fusion wird die Ethereum-Blockchain mit einer enormen Reduzierung der ETH-Emission konfrontiert sein, sobald sie auf den neuen POS-Konsensmechanismus umstellt. Daher besteht die Möglichkeit, dass die Etherversorgung deflationär wird. Die Geschwindigkeit der Erstellung eines neuen Äthers wird nach der Fusion um fast 90% sinken, da die Belohnung für die Verifizierung deutlich geringer sein wird als die Belohnung von Bergleuten mit POW. Die Health-Check-Kette zahlt täglich etwa 13.000 ETH an Bergleute, aber nach der Fusion wird diese Zahl um etwa 88% auf 1.600 ETH sinken. Der Übergang von Ethereum zu einem Proof-of-Stake (PoS) -Konsens wird den Grundstein für die Einführung leistungsfähigerer Updates legen, die Transaktionen für das gesamte Netzwerk und die auf Ethereum basierenden Anwendungen schneller, billiger und zuverlässiger machen.

Sie können mehr im Ethereum Merge Material lesen.

Die Hauptnachteile von ETH POW (ETHW-Token), wonach die zukünftige Gabel zum Scheitern verurteilt ist, ist ETHW eine mögliche neue Kette, die von Bergleuten unterstützt wird, um Ethereum in ETHPoW Proof-of-Work (PoW) und den Haupt-Proof-of-Stake (PoS) zu verzweigen. Und hier sind die drei Hauptgründe, warum Ethereum PoW-Token nicht beliebt sind und am ersten Tag verkauft werden könnten. 1. ETHPoW wird keine Oracle-Unterstützung haben. Chainlink erklärte in einer offiziellen Ankündigung, dass seine Dienste in der Ethereum PoS-Blockchain verbleiben werden, die von der Ethereum Foundation unterstützt wird. 2. ETHPoW wird für die meisten dApps keine Oracle-Unterstützung bieten. 3. Die beiden führenden Stable Coins USD Coin (USDC) und Tether (USDT) haben offiziell bestätigt, ausschließlich Ethereum 2.0 (PoS) von der Ethereum Foundation zu unterstützen. 4. Minimale Entwickleraktivitäten wie Ethereum Classic werden ETHPoW begraben, alle coolsten Entwickler bleiben in der Ethereum Foundation. 5. Mangelndes Vertrauen der Nutzer in ETHPoW aufgrund des Einfrierens ihrer Vermögenswerte. Das EthereumPoW (ETHW) -Team hat erklärt, dass es Token in bestimmten Liquiditätspools für DeFi-Anwendungen vorübergehend einfrieren wird, um die Vermögenswerte der Benutzer nach der Hard Fork zu schützen. Neue PoW-basierte Ethereum-Gabeln Mitbegründer CoinGecko prognostiziert das Erscheinen mehrerer PoW-basierter Ethereum-Gabeln. Vor dem Hintergrund der zukünftigen Fusion des Ethereum-Netzwerks prognostiziert der Gründer des Krypto-Datenaggregators CoinGecko Bobby Ong das Erscheinen neuer Gabeln der ETH. Er glaubt, dass mehrere neue Münzen gleichzeitig erscheinen könnten, wie es bei Bitcoin im Jahr 2017 der Fall war. Ong merkte an, dass er nicht beabsichtige, die während der Werbegeschenke erhaltenen ETH-PoW-Münzen zu halten: „Meine Strategie für diese Gabeln ist der sofortige Verkauf aller erhaltenen Münzen. Fast alle Gabeln sind jetzt tot, da sie den Bergleuten anscheinend nur die Möglichkeit geben, noch einige Zeit weiterzuarbeiten, und sie haben keine Anreize, die Community zu vergrößern und nach Anwendungsmöglichkeiten zu suchen.“