Home > Bloggen > Dekotierung von Kryptowährungen



Auf dem Markt für digitale Assets tauchen ständig neue Projekte auf. Mit der zunehmenden Kapitalisierung von Münzen und Wertmarken listen verschiedene Kryptowährungsbörsen diese auf und fügen sie der Liste der gehandelten Instrumente hinzu. Dieses Ereignis provoziert zusätzlich einen Anstieg des Wechselkurses. Es gibt aber auch das gegenteilige Phänomen — das Delisting. Das Verfahren beinhaltet das Schließen der Möglichkeit, Kryptowährung auf der Plattform zu kaufen oder zu verkaufen, und das Stoppen des Handels. Eine solche geplante Veranstaltung wird von der Börse im Voraus angekündigt. Die Reaktion seiner Inhaber ist häufiger der Verkauf eines Krypto-Assets, was zu einem Rückgang seiner Rate führt. Die Hauptgründe für das Delisting digitaler Vermögenswerte: Geringes Handelsvolumen. Geringe Kapitalisierung des Projekts. Anonymität. Unzuverlässigkeit. Vertrauensverlust. Verordnungen usw. Ein markantes Beispiel unserer Zeit ist Terra Luna. Nach dem Zusammenbruch von Luna wurde es von Kryptowährungsbörsen entfernt. Zum Beispiel wird Binance Futures den LUNA USDT-marginierten Kontrakt dekotieren.

Was wird als nächstes passieren?

Es ist schwer vorstellbar, aber selbst wenn das Projekt überlebt, hat es für immer das Vertrauen verloren. Hier sei daran erinnert, dass LUNA ein 40-Milliarden-TOP-Projekt war! Behalten Sie daher nicht 1 Kryptowährung in Ihrem Portfolio, sondern teilen Sie Ihr Portfolio auf 5-7 Projekte auf. Krypto-Börsen behalten sich das Recht vor, den Handel mit digitalen Vermögenswerten auszusetzen. Das Verfahren wird nur nach Warnung von Händlern und Anlegern durchgeführt. Die Gründe für das Delisting von Kryptowährungen sind unterschiedlich und werden manchmal überhaupt nicht aufgerufen. Um kein Geld für Investitionen zu verlieren, müssen Sie das Projekt studieren, seine Entwicklung sowie den Kapitalisierungsgrad überwachen und diversifizieren und unseren Telegrammkanal abonnieren.


Die Altsaison auf dem Kryptowährungsmarkt ist eine Zeit, in der Kryptowährungen aktiver wachsen als Bitcoin. Normalerweise dauert diese Saison 1-2 Monate und kommt nach dem aktiven Wachstum von Bitcoin. Der Altseason Index ist das Verhältnis der Kapitalisierung von Bitcoin zur Kapitalisierung aller anderen Kryptowährungen. Dieser Index wird an einem Prozentsatz gemessen, der im Durchschnitt zwischen 10 und 100% liegt. Sehen Sie sich den Altseason-Index an: Blockchaincenter Also zunächst ein paar Worte zu Altcoins. Wenn Sie nicht ins Detail gehen, dann ist Altcoin alles, was nicht Bitcoin ist (alle anderen Krypto-Assets). Die gesamte Kryptoindustrie baut auf Bitcoin auf. Er ist die treibende Kraft für den Markt – seine Aufwärtsimpulse treiben den Kryptomarkt zu neuen Höhen. Treten Sie unserem Telegrammkanal bei, um über die wichtigsten Trends des Kryptomarktes auf dem Laufenden zu bleiben. Der Fall von Bitcoin rollt den Markt nach unten. Bitcoin ist ein wichtiger Indikator für jede Kryptoperiode. Der Markt reagiert sehr schmerzhaft auf jeden Zusammenbruch des Spielballs — dies ist der Schlüssel zur Stabilität von Kryptowährungen. Wenn Sie hören, dass Bitcoin an einem Tag zusammengebrochen ist und 7-10% verloren hat, sind Altcoins höchstwahrscheinlich noch mehr gesunken (2-3 mal). Neben dem Bitcoin-Preis gibt es einen weiteren wichtigen Indikator — den Dominanzindikator. Es kann auf jeder Preisverfolgungsplattform eingesehen werden. Zum Beispiel auf der Blockchaincenter-Website. Die Dominanz von Bitcoin ist der Anteil von Bitcoin an der Gesamtkapitalisierung des Kryptomarktes. Wenn beispielsweise die Kapitalisierung von Kryptowährungen 2 Billionen US—Dollar und die Kapitalisierung von Bitcoin 800 Milliarden US-Dollar beträgt, beträgt die Kapitalisierung von Bitcoin 40% der gesamten Marktkapitalisierung – dies ist die Bitcoin-Dominanz. Die oben genannten Indikatoren werden verwendet, um die Altsaison zu bestimmen — eine Zeit, in der Altcoins deutlich schneller wachsen als Bitcoin. Oft beginnt Kapital aus Bitcoin in die Top 100 Altcoins von CoinMarketCap zu fließen. Dies liegt daran, dass in der Regel die meisten Altcoins profitabler sind als Bitcoin und erstaunliche Wachstumszahlen aufweisen können. Es ist wichtig, in die Krypta zu investieren, die mittel- und langfristig nicht verschwinden wird.